TSG – SC Freiburg

Hoffenheim – Freiburg, Nordbaden – Südbaden!
Bereits einige Stunden vor Spielbeginn machte die Mitteilung, dass ein paar Ultras des SCF in Sinsheim unterwegs sein sollen die Runde und somit gab es auch für niemanden mehr einen Grund, wieso er nicht pünktlich zum Treffpunkt erscheinen sollte.
Also schnell ins Bad, angezogen und ab ins Auto. In Sinsheim angekommen bekam man, wie soll es auch anders sein, erst einmal die Freunde der Polizei zu sehen. Nicht unweit von diesen konnte man jedoch einen Teil der Freiburger erspähen. Da die Polizei aber zu diesem Zeitpunkt ihren Job so erledigte, wie er wohl geleistet werden soll, war es für keine der beiden Seiten möglich, auch nur annähernd in die Nähe des anderen zu gelangen, woraufhin es beim Austausch verbaler Nettigkeiten blieb. Zu erwähnen sei hier das überwiegend junge Personal der geliebten Staatsmacht, das den Körperbau eines 3-jährigen mit dem sofortigen Griff zum Schlagstock oder zum ständigen Umklammern des Pfeffersprays kompensieren musste, sowie ein SKB, der für einen Kleidungshersteller mit der Möwe auf der Brust auf den Laufsteg geht.
Wer gedacht hatte, heute passiere nichts, hatte die Rechnung ohne die berüchtigten Hools des Staates gemacht: Als die Freiburger Fans nicht in den bereitgestellten Bus gehen wollten, eskalierten die Staatsdiener vollkommen und zeigten mit Pfefferspray, Knüppeln und ohne Rücksicht auf Verluste wo es lang geht – Verletzte und geschädigte Personen inklusive.
Nach diesem Vorfall entschloss man sich, den Weg in Richtung Stadion aufzusuchen, natürlich nicht ohne ein paar Umwege, um die blauen Anhängsel abzuhängen. Dies gelang, wurde jedoch direkt am Stadion durch den Empfang durch eben diese zunichtegemacht.

Innerhalb 11hoch3 entschloss man sich, zum heutigen Intro lediglich Doppelhalter in die Luft zu befördern. Wir nutzten dies, um unseren neuen Doppelhalter im Breaking Bad-Style das erste Mal Stadionluft schnuppern zu lassen.
Unterm Strich gesehen war das Intro besser als erwartet, jedoch definitiv ausbaufähig.
Ausbaufähig war auf jeden Fall auch der Support. Selbst in den eigenen Reihen konnte man am heutigen Tage absolut nicht zufrieden sein. Trauriger Fakt ist jedoch, dass die an diesem Tag gezeigte Leistung eine der besten in dieser Saison darstellte. Einem Spiel mit solch einer Brisanz war der Support jedoch bis auf 3-4 Minuten zu keinem Zeitpunkt würdig.
Dieses Problem ist bekannt, solange aber privates Gerede, das gute Aussehen im Stadion, oder auch die Freundin wichtiger sind, als den Verein zu unterstützen, wird man das so schnell nicht in den Griff bekommen.
Im Zuge des Freiburger Ausgleichstreffers wurden ein paar wenige Freiburg-Fans nicht ganz unsanft aus dem Block befördert, woraufhin unsere TSG den hochverdienten Siegtreffer erzielen konnte. Somit gab es wohl nichts mehr zu Jubeln für unsere ungeladenen Gäste.
Unsere Mannschaft zeigte eindrucksvoll wer die Nummer 1 in Baden ist. 7 Spiele – 3 Siege – 4 Unentschieden. Ungeschlagen! Einen Start, den man vor der Saison direkt so unterschrieben hätte, auch wenn es gut und gerne ein paar mehr Punkte hätten sein können.

Nach dem Spiel ging es wie gewohnt im gemeinsamem Marsch zurück in die Stadt.
Ein paar Freiburger zeigten sich auf dem Parkplatz des Stadions und so kam es zu einigen Rennereien, welche die Presse und allen voran unsere örtliche Zeitung die RNZ, als „wüste Schlägereien“ bezeichnete.

Zusammenfassend kann man sagen, dass fast alle Verletzten an diesem Tag, sowohl auf Freiburger, als auch auf unserer Seite, durch Reizgas oder andere Gewalt der Polizei verletzt wurden.
Wir können nur an die Leute appellieren, den Stuss der Presse nicht zweifellos zu schlucken, sondern sich auch mal ein paar Gedanken darüber zu machen. Die Presse machte aus diesem Tag beinahe einen Bürgerkrieg. Dies entspricht einfach nicht der Wirklichkeit.

Die Kurvenphotos zum Spiel findet ihr hier.

Wir sehen uns in Leverkusen. Nur die TSG! Nordbaden!

Keinen Post mehr verpassen
Dir gefallen unsere Spielberichte und andere Neuigkeiten aus der Kurve? Trage deine E-Mail Adresse ein um dich für den kostenlosen Newsletter zu registrieren und erhalte bei neuen Posts eine E-Mail und auch nur dann!